CJG Haus St. Gereon

Gruppe Hürth

Schwerpunkte des Angebots

Die Verselbständigungsgruppe Hürth betreut Jugendliche, die sich nicht innerhalb ihrer Familie verselbstständigen können oder ihren bisherigen Betreuungsformen der Jugendhilfe entwachsen sind. Je nach individuellem Selbstständigkeitsprofil werden die jungen Menschen über ein mehrphasiges Verselbstständigungsprogramm mit Gruppenwohnen, Trainingswohnen und Nachbetreuung auf eine eigenständige Lebensführung vorbereitet.

  • Training von Haushaltsführung, Geld- und Behördenangelegenheiten
  • schulische bzw. berufliche Orientierung und Integration
  • Stärkung von Persönlichkeitsentwicklung und Sozialverhalten
  • Hinführung zu Freizeitgestaltung und Pflege sozialer Kontakte
  • Begleitung in Fragen von Partnerschaft und sexueller Orientierung
  • Auseinandersetzung mit Lebensplanung, Normen- und Wertefragen
  • Beziehungsklärung zur Herkunftsfamilie
  • Umzug in eine eigene Wohnung

Bereichsleitung

Daniel Schulte
Telefon  02271 4741-32
d.schulte(at)cjg-hsg.de 

Gruppe Bergheim

Schwerpunkte des Angebots

Die Verselbstständigungsgruppe Bergheim fördert Jugendliche und junge Erwachsene mit Entwicklungsverzögerungen oder Lernbehinderungen bis zur Grenze einer leichten geistigen Behinderung. Der Verselbstständigungsprozess ist längerfristig gestaltet und erfolgt in mehreren Stufen, die an verschiedenen Lernfeldern orientiert sind. Eigenverantwortung und Selbstversorgung werden schrittweise gesteigert bis ein Trainingswohnen mit engem Rückbezug zur Gruppe möglich ist.

  • Kompetenzerwerb in Haushaltsführung, Geld- und Behördenangelegenheiten
  • schulische bzw. berufliche Orientierung und Integration
  • Stärkung von Persönlichkeitsentwicklung und Sozialverhalten
  • Hinführung zu Freizeitgestaltung und Pflege sozialer Kontakte
  • Begleitung in Fragen von Partnerschaft und sexueller Orientierung
  • Ermöglichung gesellschaftlicher Teilhabe und eigenständiger Lebensplanung
  • Beziehungsklärung zur Herkunftsfamilie
  • Beantragung einer gesetzlichen Betreuung bei Bedarf
  • Wechsel in eigene Wohnung oder betreute Wohnform

Bereichsleitung

Daniel Schulte
Telefon  02271 4741-32
d.schulte(at)cjg-hsg.de 

UMA-Wohngemeinschaften Rhein-Erft-Kreis

Schwerpunkte des Angebots

In den UMA-WGs werden Jugendliche und junge Erwachsene betreut, die als unbegleitete minderjährige Ausländer nach Deutschland gekommen sind. Voraussetzung für die Aufnahme ist, dass sie nach Abschluss des Clearingverfahrens auf sich alleine gestellt sind und noch weiteren Jugendhilfebedarf haben. Die interkulturelle Verselbstständigungsarbeit erfolgt in einer betreuten Wohngemeinschaft unter Berücksichtigung ausländerrechtlicher Rahmenbedingungen.

  • Spracherwerb und gesellschaftliche Integration
  • Klärung von asyl- oder ausländerrechtlichen Angelegenheiten
  • Vermittlung von Hilfen bei traumatischen Fluchterfahrungen
  • Unterstützung bei der Suche nach Familienangehörigen
  • Training von Haushaltsführung, Geld- und Behördenangelegenheiten
  • Aufbau von Tagesstruktur, Freizeitverhalten und Beziehungen
  • schulische Förderung und berufliche Integration
  • Auseinandersetzung mit  Bleibe- oder Rückkehrperspektive

Bereichsleitung

Robert Pankow
Telefon  02271 4741-41
r.pankow(at)cjg-hsg.de 

Sozialpädagogisch betreutes Wohnen (SBW)

Schwerpunkte des Angebots

Das Sozialpädagogisch betreute Wohnen arbeitet mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in ihrem Verselbstständigungsprozess bereits fortgeschritten sind. Es bildet die Vorstufe zu einem selbstverantwortlichen Leben für junge Menschen, die noch Begleitung und Unterstützung benötigen. In einer bereitgestellten Wohnung können sie mit Unterstützung einer betreuenden Fachkraft ihre Eigenständigkeit erproben und ein eigenes Lebensumfeld aufbauen.

  • Selbstorganisation und eigenverantwortliche Alltagsbewältigung
  • eigenständige Haushaltsführung und Sicherung des Lebensunterhalts
  • Umgang mit Rechtsgeschäften, Geld- und Behördenangelegenheiten
  • berufliche Ausbildung oder Schul- und Arbeitsangebote
  • Stärkung von Persönlichkeitsentwicklung, Partnerschaft und Lebensplanung
  • Freizeitgestaltung und Pflege sozialer Kontakte
  • Vermittlung von Beratungs- und Hilfeangeboten bei Bewältigung persönlicher Krisen
  • Unterstützung bei der Kontaktgestaltung zur Herkunftsfamilie
  • Umzug in eine eigene Wohnung

Bereichsleitung

Robert Pankow
Telefon  02271 4741-41
r.pankow(at)cjg-hsg.de 

CJG Haus St. Gereon

Van-Gils-Straße 10
50126 Bergheim-Zieverich
Tel. 02271 4741-0
Fax 02271 4741-49
info(at)cjg-hsg.de